Registrieren

Warum registrieren?

Xbox 360 mit Preisreduktion und Imagewandel

09.06.2007
Xbox 360-Logo

Keine Frage, der Videospielmarkt ist ein hart umkämpftes Gebiet, und auch wenn sämtliche Kombatanten mit harten Bandagen zu Werke gehen, liegt es in der Natur der Sache, dass der eine mit dem Endergebnis zufriedener ist als der andere. Während etwa Nintendo mit seiner Wii-Box alles andere als enttäuscht sein darf, ist es um Microsofts Xbox 360 eher schlecht bestellt, haben die US-Amerikaner doch schon seit geraumer Zeit das Nachsehen, wenn sie ihre Verkaufszahlen mit jenen ihrer unmittelbaren Konkurrenz vergleichen. Das soll nun anders werden, wie David Hufford, Produktmanager der Konsole, in den Bloomberg News bekannt gab. Seine Äußerungen legen eine massive Preissenkung der Xbox 360 nahe, läge ihr Idealpreis, so Hufford, bei doch gerade einmal 199 Dollar. Das liegt deutlich unter ihrem augenblicklichen Preis, bei dem, wie gemutmaßt wird, Microsoft ohnehin bereits draufzahlt. Der eigentliche Gewinn, so die Microsoft-Kalkulation, wird durch den Verkauf von Spielen erwirtschaftet und weniger durch die Basisausstattung.

Um diese weiteren Investitionen den Kunden schmackhaft zu machen, bedarf es allerdings einer Modifikation - will heißen: Erweiterung - der Zielgruppe. Hufford will den Vorteil der Wii, den er auch klar anerkennt, dem eigenen Produkt angedeihen lassen: Nicht mehr nur die klassische Spielerklientel soll sich von der Xbox 360 angesprochen fühlen, Männer zwischen 15 und 35 Jahren, sondern im gleichen Maße Frauen und Kinder. Wie genau er dieses Vorhaben umzusetzen gedenkt, bleibt abzuwarten, doch ist es nicht unwahrscheinlich, dass er den Weg einschlägt, den auch Ubisoft beschreitet: Die französische Spieleschmiede hatte erklärt, dass sie sich verstärkt auf das Segment der Casual Games konzentrieren wolle, also Produkte herzustellen gedenke, die vor allem Gelegenheitsspieler ansprechen und überdies einen konkreten Bezug zum "echten Leben" aufweisen, das durch das Spiel mitunter sogar profitieren kann.

Wie der Plan Microsofts zur Konsolidierung seiner Konsolensparte endgültig aussehen wird, ist allerdings noch nicht entschieden und wird erst die Zukunft zeigen.

Autor: mw


Einloggen