Registrieren

Warum registrieren?

Windows XP Service Pack 3: Weiterhin große Probleme

26.05.2008

Benutzer des Betriebssystems Windows XP, die willens sind, das Service Pack 3 einzuspielen, haben es im Moment wahrlich nicht leicht. Nachdem bereits vor der Veröffentlichung der Update-Zusammenfassung ein kritischer Fehler entdeckt wurde, der dessen Veröffentlichung verzögerte, tauchen nun auch bei der inzwischen verfügbaren Version immer neue Fehler auf.

Der erste Fehler, für den inzwischen auch ein Patch verfügbar ist, trat bei Computern mit AMD-Prozessoren auf. Dabei war es nicht mehr möglich, den Rechner hochzufahren, nachdem das Service Pack 3 installiert wurde. Im offiziellen Forum von Microsoft tauchte nunmehr ein weiterer Fehler auf, der bewirkt, dass Registry-Einträge gelöscht werden, so dass diverse Komponenten der betroffenen Computer nicht mehr ansprechbar sind.

Auch wenn es bisher keine offizielle Stellungname von Seiten Microsofts gibt, lassen doch die Beiträge darauf schließen, dass das Problem auftreten kann, sofern Software-Produkte des Herstellers Symantec installiert sind. Einige Nutzer empfehlen daher, vor dem Einspielen des Service Pack 3 alle Symantec-Produkte zu deinstallieren, um Schwierigkeiten vorzubeugen.

Autor: sh


Einloggen