Registrieren

Warum registrieren?

Vorabversion des Windows 7-Kernels gezeigt

19.10.2007

Im Zuge eines Vortrages an der Universität Illinois hat der Microsoft-Entwickler Eric Traut den neuen Kernel für den Windows Vista-Nachfolger erstmals öffentlich vorgeführt und einige wenige Eckdaten genannt. Natürlich ist kaum zu erwarten, dass der Kernel für das neue Windows, das bisher lediglich schlicht als "Windows 7" bezeichnet wird und frühestens 2010 erscheinen soll, dem jetzt vorgestellten entspricht, aber einige Grundsätze der Entwicklung lassen sich bereits ableiten.

Der "MinWin" betitelte Kernel wurde stark abgespeckt und benötigt lediglich 25 MB Speicherplatz sowie 40 MB Arbeitsspeicher, um lauffähig zu sein. Während des Vortrages war MinWin auch bereits in Aktion zu erleben, da ein HTTP-Server auf einer virtuellen Maschine mit MinWin lief.

MinWin ist wiederum auf dem NT-Kernel aufgebaut und soll durch weitere Optimierungen noch sparsamer werden. Vergleicht man den Speicherbedarf mit Schätzungen zu anderen Betriebssystem-Kerneln von Microsoft, bestätigen sich die NT-Ursrünge, da alle späteren Kernel deutlich mehr Speicher benötigten. Auch die Dateien-Anzahl ist deutlich geschrumpft. Laut Angaben von Traut setzt sich der aktuelle Windows-Kernel aus ca. 5000 Dateien zusammen, während "MinWin" lediglich cs 100 Dateien beinhaltet.

Autor: sh


Einloggen