Registrieren

Warum registrieren?

Toshiba: Ende der HD-DVD besiegelt

19.02.2008

Während gestern erste Gerüchte um einen Ausstieg von Toshiba aus der HD-DVD-Produktion die Runde machten, die von offizieller Seite nur sehr halbherzig dementiert wurden, ist es nun offiziell: der letzte starke Hardwarehersteller verlässt das sinkende Schiff, womit wohl das Ende der HD-DVD endgültig besiegelt ist.

In der offiziellen Pressemitteilung auf der Homepage von Toshiba heißt es: "Die Toshiba Corporation kündigt heute an, dass sie ihre Strategie für die HD-DVD gründlich durchleuchtet hat und sich entschied, keine HD-DVD-Player und -Rekorder mehr zu entwickeln, herzustellen und zu vermarkten. Diese Entscheidung folgt aus den jüngsten größeren Veränderungen im Markt." Noch bis Ende nächsten Monats will man HD-DVD-Laufwerke ausliefern, der Support für diese soll allerdings nicht in nächster Zeit auslaufen.

Toshiba betont, dass man den Markt für HD-Medien und entsprechende Geräte weiterhin für sehr atraktiv hält, gab allerdings bisher noch nicht bekannt, in die Blu-ray-Herstellung einsteigen zu wollen. Da bisher der HD-Markt allerdings lediglich HD-DVD und Blu-ray bereithielt, wird sich ein solcher Schritt wohl bei genannten Ambition nicht vermeiden lassen. Eine Stellungname von Microsoft, dem nunmehr letzten einsamen Verfechter der HD-DVD, ist bislang nicht vorhanden.

Autor: sh
derhoesel (04.03.2008 20:25)


Naja, war ja schon seit längerer Zeit abzusehen, dass die Blu ray gewinnt.
Für den Anwender wird es aber auf jeden Fall besser sein, als wenn sich der Formatstreit noch ewig hingezogen hätte...



Einloggen