Registrieren

Warum registrieren?

THQ schreibt tiefrote Zahlen

11.05.2009

Der Computerspiel-Publisher THQ hat laut seinem Bericht für das vergangene Geschäftsjahr erneut enorme Verluste hinnehmen müssen. So betrug der Umsatz lediglich 830 Millionen US-Dollar, was in einem Verlust von insgesamt 431 Millionen US-Dollar resultierte. Diese Bilanz ist noch schlechter als die des Vorjahres, in dem man bei einem Umsatz von ca. einer Milliarde US-Dollar 360 Millionen US-Dollar Verlust hinnehmen musste.

Trotz des katastrophalen Ergebnisses blickt THQ-Chef Brian Farrell aber optimistisch in die Zukunft und hofft, langfristig wieder profitabel zu werden. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden im vergangenen Jahr bereits rund 600 Mitarbeiter entlassen, womit man im jetzt laufenden Geschäftsjahr 220 Millionen US-Dollar einsparen will.

Autor: sh


Einloggen