Registrieren

Warum registrieren?

Statistiken zur Games Convention 2007

27.08.2007
Games Convention - Logo

Nachdem am gestrigen Sonntag die Games Convention 2007 in Leipzig endete, gaben die Veranstalter wie üblich umfangreiche Informationen zu Besucherzahlen und -zusammensetzung an die Presse weiter. Der angepeilte neue Besucherrekord von 200000 Besuchern wurde zwar deutlich verfehlt, da "lediglich" 185000 Besucher kamen. Dies stellt dennoch einen neuen Rekord dar, da immerhin 2000 Menschen mehr die Messe besuchten als im Vorjahr.

Insgesamt 12300 Fachbesucher kamen zur Games Convention 2007, was eine deutliche Steigerung gegenüber den 8700 des letzten Jahres ist. Weiterhin besuchten statt 2610 dieses Jahr 3300 Journalisten aus 46 Ländern die Messe. 503 aus 31 verschiedenen Nationen stammende Aussteller waren auf der Games Convention vertreten, von denen 94 Prozent angaben, ihre Ziele gut oder sogar sehr gut erreicht zu haben.

Zu diesen Zahlen und insbesondere der steigenden Internationalisierung äußerte sich Messeleiter Josef Rahmen hoch erfreut: "Dieses Ergebnis zeigt, dass die Branche mit der GC als europäische Leitmesse in Leipzig ein ideales Zuhause hat".

Recht interessant sind auch die Zahlen zu der Besucherzusammensetzung, die zeigen, dass Computerspiele immer mehr in der Mitte der Gesellschaft ankommen. So war dieses Jahr zum ersten Mal mit 52 Prozent die Mehrheit der Besucher über 20 Jahre alt. Auch bei den Frauen, einer lange sträflich vernachlässigten Zielgruppe, scheint sich eine Verbesserung der Lage einzustellen, da sie inzwischen 20 Prozent der Besucher ausmachen.

Alles in allem kann man sich also dem Urteil der Veranstalter nur anschließen und diese zu einer gelungenen Messe beglückwünschen. Nächstes Jahr wird die Games Convention wieder definitiv in Leipzig stattfinden. Ob in den folgenden Jahren der Standort gewechselt wird, ist bis jetzt noch reine Spekulation.

Autor: sh


Einloggen