Registrieren

Warum registrieren?

Selbstzerstörende DVDs in Deutschland im Handel

18.04.2008

Sogenannte "Disposable DVDs", also DVDs, die nach einer gewissen Zeit von selbst unlesbar werden, sind nun auch in Deutschland im Handel aufgetaucht. Das Konzept sieht vor, dass sich die "DVD-Ds" nach einer gewissen Zeitspanne vom ersten Abspielen ab selbst zerstören, dafür allerdings zu einem deutlich günstigeren Preis erwerbbar sind. Wie golem.de berichtet, sind nun erste Exemplare dieser Medien, die bereits in Frankreich, Italien und den skandinavischen Ländern erhältlich sind, auch in Deutschland im Umkreis von München aufgetaucht.

Selbstverständlich verlangt man für Filme, die auf diesem Wege verkauft werden, einen deutlich geringeren Preis, in der Regel 3,99 Euro. Dementsprechend sind sie auch an typischen Spontan-Kauf-Örtlichkeiten, wie Tankstellen, Kiosken und Supermärkten zu finden. Aktuell listet der Hersteller der DVD-D fünf Titel auf, die auf dem Medium erschienen sind: "Equilibrium", "City of God", "Marrakesch", "Scary Movie" und "Sie liebt mich, sie liebt mich nicht".

Ob sich dieses Konzept durchsetzen kann, wird die Zeit zeigen müssen. Der Hersteller ist von seiner Idee in jedem Fall überzeugt und hofft, damit auch der Raubkopiererei Einhalt bieten zu können. Man garantiert, dass der Verfallsprozess, der 48 Stunden dauert, erst mit dem ersten Abspielen beginnt. Wie dies technisch realisiert wurde, ist allerdings nicht in Erfahrung zu bringen.

Autor: sh


Einloggen