Registrieren

Warum registrieren?

Seekabel vor Vietnam gestohlen

30.05.2007

Vietnam hat ein ernstes Problem mit seinem Datennetz. Die Ursache für die seit Wochen andauernde Schwäche der Anbindung Vitnams an das Internet ist gefunden worden. Es handelt sich dabei um das Fehlen eines mehrere Kilometer langen Teilstücks des Seekabels TVH (Thailand-Vietnam-Hongkong). Dieses wurde aller Wahrscheinlichkeit nach gestohlen, um dann auf dem Schrottmarkt verkauft zu werden.

Über die Täter liegen noch keine definitiven Informationen vor. In jedem Fall muss es sich um eine perfekt organisierte und geplante Tat handeln, da eine solche Bergung nur von erfahrenen Tauchern mit dem entsprechenden Equipment durchgeführt werden kann. Vietnam zittert nun um das zweite das Land verbindende Seekabel EA-ME-WE 3. Sollte dies ebenfalls zerstört werden, würde das Internet in ganz Vietnam ausfallen.

Die Polizei ist den Tätern aber direkt auf der Fersen: Innerhalb von zwei Tagen wurden drei Boote aufgebracht, die insgesamt 140 Tonnen Glasfaserkabel transportierten und alle dem selben Mann gehören. Unter Umständen könnte es sich sogar um eine von der Regierung Vietnams beauftragte Firma handeln, da mehrere Firmen den Auftrag haben, alte Kupferkabel zu bergen. Dies würde zumindest erklären, woher die benötigte Ausstattung kommt und wie niemand bemerken konnte, dass mehrere Kilometer Glasfaserkabel gestohlen wurden.

Autor: sh


Einloggen