Registrieren

Warum registrieren?

Patentklage gegen Intels Core 2 Duo-Technologie

08.02.2008

Die Wisconsin Alumni Research Foundation, welche Patente der Wisconsin-Madison-Universität verwaltet, hat den Prozessoren-Hersteller Intel wegen Patentverletzung verklagt. Konkret geht es dabei um Intels Core 2 Duo-Prozessoren, die laut Auffassung der Organisation ein Patent der Universität verletzen. Das Patent betrifft eine tabellenbasierte Schaltung zur parallelen Befehlsverarbeitung und wurde 1998 von der US-amerikanischen Patent-Behörde erteilt.

Die Wisconsin Alumni Research Foundation hat sich laut eigenen Angaben bereits seit 2001 mehrfach um Gespräche mit dem Ziel, Intel zu einer Lizensierung der verwendeten Technologie zu bringen, bemüht. Allerdings sei man bei Intel nicht kooperativ gewesen, weshalb der Stiftung nur der Zug vor ein Gericht bleibe. Laut Michael Falk, dem Justiziar der WARF, ist das verwendete Patent ein essentieller Bestandteil der erfolgreichen Prozessoren-Serie: "Die Technik erhöht die Möglichkeiten zur parallelen Verarbeitung von Instruktionen in modernen Prozessoren signifikant und erhöht so ihre Ausführungsgeschwindigkeit".

Das Gericht wird nun klären müssen, inwiefern Intel geschützte Technologie verwendet. Ziel der WARF ist die Untersagung des weiteren Verkaufs von Intel Core 2 Duo-Prozessoren, bis eine Lizensierungsvereinbarung getroffen ist, sowie der Erhalt von Schadensersatzzahlungen. Von Intel gibt es bisher kein offizielles Statement.

Autor: sh


Einloggen