Registrieren

Warum registrieren?

Neue Community-Features in Steam

21.06.2007
Steam - Logo

"Web 2.0" heißt im Moment das Zauberwort in Internet. Dieser Trend macht auch vor der Online-Spiele-Plattform Steam, über die alle Spiele des Publishers Valve, unter Anderem CounterStrike und HalfLife 2, ver- und betrieben werden, nicht Halt. Mit dem nächsten großen Update, das im Juli 2007 erwartet wird, sollen umfangreiche Community-Elemente in das Programm, das im Moment von ca. 13 Millionen Benutzern verwendet wird, Einzug halten.

Geplant ist die Möglichkeit, ein persönliches Benutzerprofil zum Zweck der Selbstdarstellung anfertigen zu können. In die gleiche Kerbe sollen auch persönliche Seiten schlagen, auf denen dann das Benutzerprofil und weitere Informationen bereitgestellt werden können. Weiterhin werden Benutzer Gruppen bilden können und als zusätzliche Form des Austausches soll auch ein Voice-Chat-Modul integriert werden. Dies alles soll vorrangig dem Ziel dienen, den Steam-Benutzern bessere Möglichkeiten zu bieten, sich über Spiele auszutauschen und Spieltermine zu vereinbaren.

Die neuen Features sollen für jedes über Steam erscheinende oder erschienene Spiel verfügbar sein. Laut Informationen von Valve wird Steam auch inklusive aller neuen Funktionen komplett kostenlos bleiben. Es bleibt abzuwarten, wie die Community die letztendlich erscheinenden Erweiterungen aufnehmen wird. In Anbetracht dessen, dass derartige Features schon länger lautstark gefordert wurden, ist jedoch eine rege Verwendung zu erwarten.

Autor: sh


Einloggen