Registrieren

Warum registrieren?

Microsoft kündigt "Surface"-Technologie an

30.05.2007
Surface verwendet als Wohnzimmertisch

Microsoft hat sich zum Ziel gesetzt, "die Grenzen zwischen Mensch und Maschine abzubauen". Dies soll durch die neue "Surface"-Technologie (dt. Oberfläche) ermöglicht werden. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um einen Computer mit Touchscreen, der durch Verbindung von Anwendung, Technologie und Programmierung bald in den unterschiedlichsten Gebieten zum Einsatz kommen und allmählich zum Alltag dazugehören soll.

Laut Microsoft wird ein sehr natürliches Arbeitsgefühl vermittelt, viel intuitiver als mit Maus und Tastatur, auf die auch konsequent verzichtet wird. Sämtliche Interaktionen werden über das 30 Zoll große, mit Hartplastik überzogene Display ausgeführt. "Multi-Touch" wird ebenfalls unterstützt, was bedeutet, dass mehrere Eingaben, z.B. von zwei Personen, die gleichzeitig an einem Gerät arbeiten, angenommen werden.

Die auf der Seite zum Produkt einzusehenden Bilder vermitteln einen guten Eindruck davon, wie man sich bei Microsoft die zukünftige Verwendung der Technik vorstellt. So ist Bildbearbeitung natürlich ein naheliegendes Thema. Weiterhin könnte ein Gerät in Restaurants als Speisekarte, Gästebuch und Tisch in einem fungieren. Auch Multimediaangebote sind auf Grund des großen Bildschirmes prädestiniert für den Einsatz auf einem solchen Gerät. Erkennbar ist die Tendenz, die Technik in jeden Bereich des Lebens einziehen zu lassen.

Noch Ende diesen Jahres sollen erste Exemplare an Unternehmen ausgeliefert werden. Microsoft gibt eine ganze Reihe von Kunden an, die die Technologie einsetzen wollen, z.B. Harrah’s Entertainment, Starwood Hotels & Resorts sowie T-Mobile USA. Als Einstiegspreise gibt man 5000 - 10000 US-Dollar an. In 3 - 5 Jahren sollen diese soweit gefallen sein, dass auch in Privathaushalten "Surface" massiv zum Einsatz kommt.

Autor: sh


Einloggen