Registrieren

Warum registrieren?

Mainboard mit integriertem Arbeitsspeicher von Asus

09.07.2007
Asus - Logo

Der PC-Komponenten-Hersteller Asus zeigt auf seiner Homepage eine neue Version des beliebten P5K3-Modells. Das Sockel 775-Mainboard unterscheidet sich dabei in einem wichtigen Punkt sowohl von der anderen P5K3-Version, dem Asus P5K3 Deluxe/WiFi-AP, als auch von anderen Mainboards allgemein: der Arbeitsspeicher ist bereits ein fester Bestandteil des P5K3 Premium/WiFi-AP getauften Motherboards.

2 Gigabyte DDR3-1333 Arbeitsspeicher sind, wie das Bild des Mainboards zeigt, bereits fest integriert. Diese hauseigene Technologie, die von Asus mit dem Namen "Turbo D3" versehen wurde, soll nach Angaben des Herstellers für ein riesiges Übertaktungspotential sorgen. So ermögliche die feste Integration eine bessere Stromversorgung und optimale Kühlung des Arbeitsspeichers, und auch die Latenzzeiten profitieren laut Asus deutlich. Offiziellen Angaben zufolge ist es bei der Nutzung einer CPU mit mindestens 1066 FSB möglich, den DDR3-1333-Speicher auf über 1500 MHz zu übertakten.

Ein Ausbau des Arbeitsspeichers auf mehr als 2 Gigabyte ist nicht möglich, was, neben dem zu erwartenden sehr hohen Preis, das größte Manko des Mainboards darstellen dürfte. Ob das "P5K3 Premium/WiFi-AP" überhaupt in Europa in die Läden kommt, ist ebenfalls noch völlig unklar. Mit Spannung dürfen nun erste Tests erwartet werden, die zeigen sollten, ob die von Asus formulierten Versprechungen eingehalten werden. Mit diesen wird sich auch entscheiden, ob die "D3 Turbo"-Technologie eine Zukunft hat.

Wir haben das P5K3 Premium/WiFi-AP bereits in unsere Hardwaredatenbank eingetragen, wo man auch die anderen Modelle der P5K-Reihe findet.

Autor: sh


Einloggen