Registrieren

Warum registrieren?

Lizenzprobleme bei Joomla

21.06.2007
Joomla - Logo

Bisher erlaubte das populäre Content Managment System Joomla, das selbst unter der GPL erscheint, proprietäre Erweiterungen zu erstellen. Dies soll sich mit der künftigen Version 1.5 ändern. Die Entwickler fordern die Hersteller derartiger Erweiterungen nunmehr auf, ihre Programme ebenfalls unter der GPL zu veröffentlichen. Begründet wird dies damit, dass man zusätzliche Komponenten als abgeleitete Werke von Joomla ansieht, die laut der GPL selbst wieder unter der GPL veröffentlicht werden müssen.

Man sei nicht in der Lage, bei künftigen Versionen weiterhin Extraregelungen für Erweiterungen zu definieren, da man damit "kleine" GPL-Verletzungen zulassen würde. Dies führte dann jedoch dazu, dass andere und vor Allem schwerwiegendere GPL-Verletzungen durch Dritte nicht mehr unproblematisch rechtlich verfolgbar seien. Für die aktuelle Version handle es sich lediglich um eine Empfehlung, künftige Veröffentlichungen würden jedoch für proprietäre Erweiterungen keine Möglichkeiten mehr bieten.

Die JCDA (Joomla Commercial Developer's Alliance - Vereinigung der Entwickler von kommerziellen Komponenten für Joomla) bringt in einem offenen Brief ihre Enttäuschung über diesen Schritt zum Ausdruck. Man habe darauf vertraut, vor eben solchen Lizenzstreitigkeiten geschützt zu sein, da die Entwickler in der Vergangenheit auch nicht immer eine derart klar ablehnende Haltung wie aktuell bezogen hätten. Eine Lizensierung unter der GPL sei keine Option, im Zuge dessen ruft man dazu auf, auch künftig nur noch für die alten Joomla-Versionen Erweiterungen zu entwickeln und die neue Version nicht mit einzuschließen.

Autor: sh


Einloggen