Registrieren

Warum registrieren?

Klage gegen EA wegen Spore-Kopierschutz

25.09.2008

Seit der Veröffentlichung des lange erwarteten Electronic Arts-Spiels Spore reißen die Meldung über unzufriedene Käufer, die ihrem Unmut auch auf diversen Internet-Plattformen freien Lauf lassen, nicht ab. Dies liegt insbesondere am eingesetzten Kopierschutz SecuRom, der seit jeher immer wieder Anlass zur Kritik gibt, sowie der sehr enggefassten Aktivierungs- und Reaktivierungspolitik EAs. Die US-Amerikanerin Melissa Thomas hat sich nun jedoch entschieden, sich nicht wie viele andere Käufer mit bloßer Kritik zufriedenzugeben, sondern verklagt Electronic Arts auf 5 Millionen US-Dollar Schadensersatz.

Die Klage wird mit dem SecuRom-Kopierschutz begründet, da EA nicht genügend über den Fakt informiere, dass neben dem erworbenen Produkt eine zweite Software auf dem Computer des Anwenders installiert wird, die auch als ein Rootkit aufgefasst werden kann. Zudem wird darauf hingewiesen, dass SecuRom nur mit erheblichem Aufwand und Fachkenntnissen wieder von der Festplatte entfernbar sei.

Wie die Aussichten der Klage auf Erfolg einzuschätzen sind, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch völlig unklar, insbesondere deshalb, da die Rechtssprechung in diesem Bereich alles andere als gleichmäßig ist.

Autor: sh


Einloggen