Registrieren

Warum registrieren?

Internetkunde verklagt Comcast

16.11.2007

Ein Kunde des US-amerikanischen Kabelbetreibers Comcast hat diesen wegen Verstoß gegen Gesetzte gegen Computerbetrug, Verletzung von Vorschriften zum lauteren Wettbewerb sowie Bruch der eigenen Vertragsbestimmungen verklagt. Hintergrund ist das Vorgehen von Comcast gegen Filesharing-Netzwerke, das zwar nicht offiziell bestätigt wurde, aber dennoch eine Art offenes Geheimnis darstellt.

Der Kunde namens Jon Hart wirft Comcast konkret vor, in ihrer Werbung für den Internetdienst von "verrückt schnellen Geschwindigkeiten" sowie "uneingeschränktem Zugang zu allen Internetdiensten" zu sprechen, was durch die Blockade von BitTorrent-Diensten de facto nicht gegeben sei. Die Reklame sei daher "falsch und irreführend". Neben der eigenen Forderung nach Schadensersatz verfolgt Hart zudem das Ziel, weitere unzufriedene Comcast-Kunden für eine Sammelklage zu gewinnen.

Autor: sh


Einloggen