Registrieren

Warum registrieren?

Google kauft GreenBorder

29.05.2007
GreenBorder-Logo Erst heute wurde öffentlich, dass die IT-Sicherheitsfirma GreenBorder, bekannt durch das gleichnamige Programm, von Google aufgekauft wurde. Das von dieser Firma angebotene Programm "GreenBorder Pro" ermöglicht es, den Browser im sogenannten "Sandbox-Modus" laufen zu lassen, was Angriffe durch Viren und andere Schädlinge ganz erheblich erschwert.

Die Grundlage der Software, die zu Microsoft Internet Explorer und Firefox kompatibel ist, stellt die Überlegung dar, dass man ein System vor Infektionen schützen kann, indem man das kritische Programm (den Browser) kapselt. Dies bedeutet, dass GreenBorder Pro eine virtuelle Umgebung für den Browser erschafft, deren Infektion durch Schädlinge keine Wirkung auf das tatsächliche System hat, da die virtuelle Umgebung nach Schließen des Browsers gelöscht wird.

Bis jetzt sind noch keine Informationen vorhanden, wie es mit dem Programm weitergehen soll bzw. was Google mit der Firma vor hat. GreenBorder Pro war für 29,95 US-Dollar zu erwerben. Ob das Programm, wie von Google schon häufiger praktiziert, kostenlos verfügbar wird, bleibt nun abzuwarten.

Autor: sh


Einloggen