Registrieren

Warum registrieren?

Feindliche Übernahme von Take 2 durch EA?

13.03.2008

Wie wir vor kurzem berichteten, wurde ein Übernahmeangebot von Electronic Arts an den Spiele-Publisher Take 2 von diesem abgelehnt. Mit einer heute veröffentlichten Erklärung geht EA allerdings in die Offensive und versucht nunmehr, durch eine feindliche Übernahme in den Besitz von Take 2 zu kommen. Man bietet den Aktionären an, ihre Anteile für 26 US-Dollar pro Aktie zu kaufen, was 64 Prozent über dem Marktwert am 15. Februar 2008, als EA das erste Angebot offerierte, liegt. Insgesamt bewertet man damit den Wert von Take 2 mit ca. 2 Milliarden US-Dollar.

Das Angebot gilt bis zum 11. April 2008, was sicherlich nicht zufällig einen Tag nach der kommenden Hauptversammlung von Take 2 liegt. John Riccitiello, der CEO von EA, bezeichnet das Angebot als "eine großartige Chance für die Aktionäre von Take 2" sowie "die beste Möglichkeit, den Wert Ihrer Anteile an Take 2 zu maximieren". In jedem Fall dürfte das großzügig bemessene Angebot für einige Unruhe bei den Aktionären sorgen, zumal der gebotene Preis nur gilt, wenn tatsächlich eine Übernahme der Mehrheitsanteile gelingt.

Autor: sh


Einloggen