Registrieren

Warum registrieren?

Facebook lässt Nutzer übersetzen

28.12.2007

Das Community-Portal Facebook hat einen interessanten Weg gefunden, den Web 2.0 Gedanken und seine riesigen Besucherzahlen dazu zu nutzen, die eigene Expansion zu forcieren und gleichzeitig keine finanziellen Mittel in Arbeitskräfte investieren zu müssen. Geht es nach dem Willen der Betreiber, wird die Internationalisierung von Facebook, die zur Erschließung neuer potentieller Mitglieder unerlässlich ist, zu einem großen Teil von den eigenen Nutzern übernommen, denen es daher ab sofort möglich ist, Teile von Facebook zu übersetzen.

Jedes Facebook-Mitglied kann sich für den Übersetzungs-Dienst anmelden, woraufhin es möglich ist, mehr als 10000 Sätze in die ausgewählte Sprache zu übersetzen. Andere Nutzer können die entstandenen Übersetzungen dann bewerten bzw. wenn nötig korrigieren.

Sollte es den Betreibern gelingen, eine genügend große Anzahl an freiwilligen Übersetzern zu mobilisieren, ist es wohl sehr wahrscheinlich, dass bald eine große Anzahl an länderspezifischen Facebook-Klonen online geht. Ob dieses Vorhaben allerdings gelingt, ist bisher sehr schwer einzuschätzen, schließlich werden den Benutzern für Ihre Arbeit keinerlei Vorteile geboten.

Autor: sh


Einloggen