Registrieren

Warum registrieren?

Facebook klagt gegen StudiVZ

21.07.2008

Das US-amerikanische Social-Network-Projekt Facebook hat mit der Begründung, StudiVZ habe geistiges Eigentum verletzt und sei lediglich ein Plagiat Facebooks, Klage vor einem kalifornischen Gericht eingereicht. StudiVZ sei von Design, Funktionalität und Features her von Facebook kaum zu unterscheiden, lediglich die Farbgebung sei von Blau zu Rot abgewandelt worden. Zudem wirft man StudiVZ vor, ohne Erlaubnis auf die Computersysteme von Facebook zugegriffen und sich so widerrechtlich Daten beschafft zu haben. Auch eine spätere Klage vor einem deutschen Gericht wird nicht ausgeschlossen.

Die Betreiber von StudiVZ wehren sich hingegen entschieden gegen die Vorwürfe. Man habe bereits in Deutschland eine Feststellungklage angestrengt, um "feststellen zu lassen, dass die von Facebook erhobenen Vorwürfe nicht zutreffend sind". Die Vorwürfe seien haltlos, vielmehr sehe man in der Klage eine Reaktion auf das Scheitern eines deutschen Ablegers von Facebook. "Mit dem Versuch, StudiVZ durch die Durchführung eines Prozesses ohne Erfolgsaussichten vor einem amerikanischen Gericht zu schädigen, erhebt Facebook im Prinzip den Anspruch auf ein weltweites Monopol bei sozialen Netzwerken. Dies ist vermessen und wird sich schnell entlarven", so Marcus Riecke, CEO von StudiVZ Ltd.

Autor: sh


Einloggen