Registrieren

Warum registrieren?

Erscheinungstermin des iPhones in Europa steht fest

20.09.2007

Die Spekulationen um das Erscheinen des iPhones in Europa haben ein Ende. Apple verabschiedete sich wie erwartet von dem Konzept eines exklusiven Vertragspartners für ganz Europa, statt dessen hat man sich dafür entschieden, für einzelne Länder exklusive Vertriebsabkommen zu schließen. Am Dienstag wurde bekannt gegeben, dass das iPhone in Großbritannien exklusiv von O2 angeboten wird, und seit dem gestrigen Mittwoch ist nun auch der deutsche Apple-Partner bekannt: wie viele Gerüchte im Vorfeld schon vermuten ließen, hat T-Mobile das Rennen gemacht und darf das iPhone in Deutschland auf den Markt bringen.

Der Erscheinungstermin wird dabei der gleiche sein wie in Großbritannien, so dass Apple-Freunde ab dem 9. November das Smartphone erwerben können. Gerüchte um eine neue Version des iPhones für Europa haben sich nicht bewahrheitet, insbesondere wird auch das hierzulande erhältliche iPhone keine UMTS-Funktionalität besitzen. Zwar äußerte Apple-Chef Steve Jobs, dass es nicht ausgeschlossen sei, in der Zukunft das iPhone entsprechend auszurüsten, in Moment würden UMTS- und GPS-Module jedoch zuviel Strom verbrauchen und damit die Akku-Laufzeit empfindlich einschränken.

Das iPhone wird hierzulande für 399 Euro bei Abschluss eines 2-Jahres-Vertrags mit T-Mobile auf den Markt kommen. Angeboten wird lediglich die große Variante mit 8 Gigabyte Speicherplatz, da das 4-Gigabyte-Modell mangels Nachfrage nicht mehr produziert wird. Erhältlich wird es im Gegensatz zum Verkauf in den USA nicht über Apple-Geschäfte, sondern ausschließlich über T-Mobile sein.

Bisher noch unbekannt sind die Gebühren des Vertrags mit T-Mobile. Sicher ist lediglich, dass es spezielle iPhone-Tarife geben wird. Diese sollen jedoch erst kurz vor der Markteinführung am 9. November bekannt gegeben werden.

Autor: sh


Einloggen