Registrieren

Warum registrieren?

Erneut Proteste gegen OOXML-Standardisierung

02.09.2008

Nachdem Microsofts Datei-Format OOXML von der ISO als Standard anerkannt wurde, hatten vier Länder (Brasilien, Indien, Südafrika und Venezuela) unter Hinweis auf Unregelmäßigkeiten bei dem Entscheidungs-Verfahren Beschwerde gegen die Standardisierung eingelegt. Nachdem der Einspruch gegen die OOXML-Standardisierung im letzten Monat abgelehnt wurde, hatte insbesondere die brasilianische Delegation sich sehr empört gezeigt und sogar mit einem Austritt aus der ISO gedroht.

Diesem Szenario scheint man nunmehr bereits ein gutes Stück näher zu sein, da Brasilien, Südafrika, Ecuador, Kuba, Paraguay und Venezuela erneut Protest gegen die Standardisierung laut werden lassen. Die Entscheidung des ISO-Gremiums stelle das eigene Vertrauen in die Organisation ebenso wie deren Integrität in Frage. Daher sehe man sich nun gezwungen, auch die bereits eingesetzten ISO-Standards in den eigenen Ländern zu prüfen, da die ISO sich nicht mehr an ihre eigenen Regeln halte.

Von der ISO selbst wurde als Reaktion lediglich mitgeteilt, dass das Standardisierungs-Verfahren abgeschlossen sei und man sich mit den neuen Protesten nicht beschäftigen werde.

Autor: sh


Einloggen