Registrieren

Warum registrieren?

Electronic Arts strukturiert sich um

19.06.2007

Nachdem die US-amerikanische Spiele-Firma Electronic Arts im vierten Quartal des Geschäftsjahres erhebliche Umsatzeinbußen verzeichnete, stehen nun konkrete Pläne bereit, um dem Abhilfe zu verschaffen. Initiiert wurden diese von John Riccitiello, dem ehemaligen Vorstandsmitglied und derzeitigen Chief Executive Officer. Dieser sorgt nun für eine spektakuläre Aufteilung des Unternehmens in vier voneinander unabhängige, eigenständig mit Entwicklern und Veröffentlichern zusammenarbeitende Bereiche: EA Sports, EA Games, EA Casual Entertainment sowie The Sims.

Während bis dato alle Entwicklerstudios ihre Berichte dem Präsidenten Paul Lee zukommen ließen, soll es in Zukunft 4 dafür zuständige Bereichschefs geben, die wiederum direkt gegenüber Riccitiello verantwortlich sind. Der Präsident selbst wird fortan speziellen Projekten beratend zur Seite stehen.

Mit Hilfe dieser Strategie soll eine schnellere Spieleentwicklung und eine globalere Ausrichtung des Unternehmens begünstigt werden. Das umfangreiche Vorhaben soll laut Riccitiello in den nächsten Monaten in die Tat umgesetzt werden.

Autor: sl


Einloggen