Registrieren

Warum registrieren?

Die Sims 3 wird auf kostenpflichtige Online-Angebote setzen

04.05.2009

Der Spiele-Publisher Electronic Arts wird offenbar bei Teil 3 seiner "Die Sims"-Reihe auf kostenpflichtige Online-Inhalte als zusätzliche Einnahme-Quelle setzen. So werde es für Käufer des Spiels, das zum 4. Juni diesen Jahres erscheinen soll, eine Vielzahl kostenloser Angebote wie etwa eine komplette Stadt zum Herunterladen geben, aber eben auch umfangreiche Möglichkeiten, das eigene reale Geld für verschiedene Luxusgüter seiner Sims auszugeben.

So plant man Berichten zufolge, eine virtuelle Währung namens "Sim Points" einzuführen, für die Kleidung und Gegenstände, die dann im Spiel Verwendung finden können, erworben werden. Jedem Spiel liege ein Gutschein für "Sim Points" im Wert von 10 Euro bei, weitere Inhalte können dann nur nach dem Erwerb weiterer "Sim Points" kostenpflichtig heruntergeladen werden. Ob dieses Angebot dazu führt, dass weniger AddOns zum Hauptspiel im Vergleich zu den Vorgängern erscheinen werden, ist bisher nicht bekannt.

Autor: sh


Einloggen