Registrieren

Warum registrieren?

Cyperathlete Professional League stellt Betrieb ein

17.03.2008

Auf der offiziellen Seite der Cyberathelete Professional League (CPL) gibt diese bekannt, ab sofort die eigenen Pforten zu schließen: "Die Cyberathlete Professinal League (CPL) stellt mit sofortiger Wirkung den Geschäftsbetrieb ein. Alle für 2008 geplanten CPL-Veranstaltungen sind hiermit abgesagt". Bei der CPL handelte es sich um eine der ältestens E-Sports-Ligen und zudem eine der aktivsten. Die Liga existierte seit 1997, wobei insgesamt 35 Hauptveranstaltungen mit über 45000 Spielern ausgetragen sowie Preisgelder in der Höhe von ca. zwei Millionen US-Dollar ausgeschüttet wurden.

Der Niedergang der CPL ist direkt darauf zurückzuführen, dass sich immer mehr professionelle Spieler von ihr abwandten und lieber in Konkurrenzligen spielten. Zu einem nicht geringen Teil dürfte dafür der Sponsor Vivendi-Universal verantwortlich sein, der durchsetzte, dass hauseigene Spiele wie World in Conflict und FEAR in den Spielplan der CPL rückten. Dass dafür gleichzeitig beliebte E-Sports-Spiele aus dem Spielplan gestrichen wurden, stieß entsprechend auf vehemente Ablehnung bei den Spielern.

Autor: sh


Einloggen