Registrieren

Warum registrieren?

Catalyst 8.1 veröffentlicht

18.01.2008

Heute wurde von Grafikkarten-Hersteller Ati die neue Version 8.1 des Catalyst-Treiber-Pakets veröffentlicht. Neu hinzu kommt mit dem Treiber ein "MultiView" getauftes Feature, das die OpenGL-Leistung bei Einsatz mehrerer Grafikkarten zusammen mit mehreren Monitoren deutlich steigern soll. War bisher die Hardware-3D-Beschleunigung lediglich bei der ersten Grafikkarte verfügbar, soll selbige mit Hilfe von MultiView nunmehr auch bei einer zweiten und sogar dritten eingesetzten Grafikkarte funktionieren. MultiView setzt dabei eine Ati-Grafikkarte der X1000-Serie oder höher voraus.

Weiterhin wurden diverse Bugs bereinigt sowie einige Probleme bei bestimmten Spielen. Konkret benannt werden Bioshock, Oblivion und World in Conflict unter Windows Vista sowie Call of Juarez, Stalker und TimeShift unter Windows XP. Für AGP-Nutzer gibt es zudem eine Lösung für die Direct3D-Probleme, die mit dem Catalyst 7.9 erstmalig aufgetreten waren.

Zwar steht der Treiber öffentlich zur Verfügung, Support für diesen wird von Ati jedoch bisher nicht geleistet, da noch nicht alle internen Tests abgeschlossen seien. Bisher sind Versionen für Windows XP und Windows Vista verfügbar, der Linux-Treiber soll in den nächsten Tagen folgen.

Autor: sh


Einloggen