Registrieren

Warum registrieren?

Catalyst 7.10 veröffentlicht

15.10.2007

Nachdem der vorab veröffentlichte Changelog bereits beeindruckende Resultate versprach, wurde nunmehr von AMD/ATI der Grafikkartentreiber Catalyst 7.10. veröffentlicht. Die schon vorab versprochenen Leistungssteigerungen wurden auch im offiziellen Changelog beibehalten und zudem noch erweitert.

Laut offiziellen Angaben bringt der neue Treiber bei folgenden Spielen Leistungssteigerungen, die jedoch von der jeweiligen verwendeten Grafikkartenserie abhängen:

  • Battlefield 2142 -> 5-23 Prozent
  • Call of Duty 2 -> bis zu 6,7 Prozent
  • Call of Juarez unter DirectX 10 -> 34-42 Prozent
  • Company of Heroes unter DirectX 10 -> 31-80 Prozent
  • Enemy Territory: Quake Wars: bis zu 23 Prozent
  • FEAR: bis zu 16 Prozent
  • Supreme Commander: 30-82 Prozent
  • Bioshock unter DirectX 10: bis zu 70 Prozent
  • World in Conflict: 9-70 Prozent
  • Lost Planet unter DirectX 10: bis zu 20 Prozent
Genaue Angaben, unter welcher Systemkonfiguration welche Leistungssteigerungen möglich sein sollen, können dem offiziellen Changelog entnommen werden.

Es sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Angaben nicht durch Benchmarks bestätigt, sondern lediglich von AMD/ATI herausgegeben wurden. So ist die Größe der Leistungssteigerungen in diesem Maße, zumindst unter realistischen Spielbedingen, sehr unwahrscheinlich. Über signifikante Verbesserungen werden sich allem Anschein nach besonders Besitzer von Crossfire-Systemen freuen können, da für diese die größten Steigerungen angegeben wurden.

Das Catalyst 7.10-Paket ist für Windows XP und Windows Vista verfügbar, die Linux-Version soll bald folgen. Zu den genannten Steigerungen kommt mit dem Treiber noch Unterstützung für Software-Crossfire bei Grafikkarten der Radeon HD-2400 und Radeon HD-2600-Serie hinzu, sowie adaptives Anti-Aliasing für die X1000-Serie.

Autor: sh


Einloggen