Registrieren

Warum registrieren?

BND greift ausländische PCs an

23.03.2009

Während im Inland der Einsatz des so genannten "Bundestrojaners" weiterhin heftig diskutiert wird, kommt dieser laut Berichten des Focus offenbar beim deutschen Nachrichtendienst für Auslandsaufklärung BND bereits umfassend zum Einsatz. So habe der BND-Vizechef Arndt Freiherr Freytag von Loringhoven zugegeben, dass die Überwachungs-Software im vergangenen Jahr mindestens 90 Mal zum Einsatz kam, insbesondere im Kongo sowie in Afghanistan. Angriffsziel waren dabei zumeist Behörden und Unternehmen in den betreffenden Staaten, aber auch politische Institutionen sowie Einzelpersonen. Weiterhin habe der BND 2008 mindestens 2500 ausländische E-Mail-Konten ausspioniert.

Autor: sh


Einloggen