Registrieren

Warum registrieren?

ATI Catalyst 7.8 veröffentlicht

14.08.2007
ATI - Logo

Version 7.8 des ATI-Treiberpakets ATI Catalyst ist ab sofort verfügbar. Wie immer gibt es auf der ATI-Homepage mehrere Versionen zum Download. Neben dem vollen Paket inkl. Catalyst Control Center besteht die Möglichkeit, sich ausschließlich die Treiber sowohl für Windows als auch für Linux (v. 8.40.4) herunterzuladen.

Mit den neuen Linuxtreibern kommen diverse Funktionen wie 64-Bit-Unterstützung und Aktivierung des Video-Ausgangs hinzu, die eigentlich selbstverständlich sind, für ATI-Nutzer unter Linux allerdings bisher nicht verfügbar waren.

Für Karten der 2400er- und 2600er-Reihe kommt die Overdrive-Funktion sowohl im normalen als auch Crossfire-Betrieb neu hinzu, ebenso der Overdrive-Stresstest, mit denen die getätigten Übertaktungen auf ihre Praxistauglichkeit getestet werden können. Bei Crossfirebetrieb funktioniert dies jedoch lediglich für eine Grafikkarte, was den Sinn des Stresstests bei derartigen Konfigurationen doch arg in Frage stellt.

Wie immer kommen mit den neuen Treibern auch diverse Performancesteigerungen. Genannte Spiele, bei denen Verbesserungen erzielt wurden, sind Lost Planet und Serious Sam 2, weiterhin sollen 2400er- und 2600er-Karten im 3D-Mark 05 und 06 besser abschneiden.

Die vom letzten Catalyst-Paket bekannte Sicherheitslücke der 64-Bit Vista-Version wurde laut ATI ebenfalls behoben. Der Fehler habe nicht im Treiber selbst gesteckt, sondern im dazugehörigen Installationsprogramm. Durch das Sicherheitsleck war es möglich gewesen, Code in das System des Anwenders einzuschleusen.

Autor: sh


Einloggen