Registrieren

Warum registrieren?

7 Internetnutzertypen 2007

23.07.2007

Innerhalb der letzten fünf Jahre hat sich einiges getan und auch im Internet ist nicht alles beim Alten geblieben. Dies trifft auch für die User selbst zu. In einer Studie SevenOne Interactives wurde nun genau dieses Phänomen untersucht, wobei die Internetnutzer in neue Gruppen aufgeteilt wurden.

Zwischen 2006 und 2007 wurden 1.500 Internet-Nutzer ab 14 Jahre telefonisch durch das Institut Forsa zu Online-Interessen, Internetnutzung, E-Commerce-Verhalten, Freizeitaktivitäten und soziodemographischen Merkmalen befragt. Auf Grund der erzielten Ergebnisse wurden die Nutzer anschließend in insgesamt 7 Gruppen unterteilt.

Die erste Gruppe mit dem aussagekräftigen Titel "Multi-Interest & User Generated Content"-Surfer steht für User mit einer Vorliebe für neue, von Nutzern inhaltlich generierte Bereiche und ist mit 15,7% der Befragten vertreten. 42 Prozent der im Durchschnitt 40 jährigen Nutzer haben bereits selbst Inhalte ins Netz gestellt und sind laut Studie meist männlich, wohlhabend und auf Grund ihrer guten Bildung vielseitig interessiert, besonders in den Bereichen Nachrichten, Politik, Wirtschaft und Börse.

"Entertainment & Communication" versprechen sich meist durchschnittlich 28,8 Jahre alte, weibliche Personen. Sie verbringen mit 155 Minuten pro Tag viel Zeit im Netz, da Kommunikation in Form von Chats, Foren, Communitys, Dating und Instant Messaging für diese Gruppe besonders wichtig ist.

Mit durchschnittlichen 27,7 Jahren beinhaltet die Gruppe "Fun & Games" die jüngsten User und 18,1 Prozent der Befragten innerhalb der Studie. Mit 152 täglich im Netz verbrachten Minuten stehen die vorwiegend männlichen Nutzer ihren weiblichen Kolleginnen der "Entertainment & Communication" Abteilung in nichts nach, nur suchen sie ihre Unterhaltung vorwiegend in Online-Spielen.

In der "Music & Video" Gruppe befinden sich doppelt so viele Männer wie Frauen, wobei sie sich hauptsächlich auf ihre bevorzugten Bereiche beschränken. Bei ihnen ist eine hohe Rate an E-Commerce zu verzeichnen, wobei dies in der Regel nur auf Bücher, DVDs und CDs zutrifft.

"Free Time Planner" sind im Durchschnitt 44,3 Jahre alt, männlich und planen ihre Freizeit im Netz, wobei sie auch Internetkäufen gegenüber nicht abgeneigt sind. Ihren Interessen entsprechend interessieren sie sich hauptsächlich für Bedarf zur persönlichen Freizeitgestaltung, also Bücher, Reisen, Tickets oder Hotelbuchungen.

Die kaufkräftigste Gruppe trägt den Titel "Service, Shopping und Lifestyle". In ihr sind überdurchschnittlich gut verdienende Menschen beiden Geschlechts zu finden. Das Internet wird hier hauptsächlich zu Konsumzwecken benutzt. Besonders beliebt sind dabei Bücher, Kleidung, Schuhe, Schmuck, Uhren, Spielzeug und auch Pauschalreisen.

Mit 22,1 Prozent die größte Gruppe sind allerdings die "Low Interest"-Nutzer. Nur 53,6 Prozent von ihnen nutzen beispielsweise das mittlerweile in allen Bereichen alltägliche E-Mailen. Die Gruppe mit einem ausgeglichenen Geschlechterverhältnis stellt mit einem Durchschnittsalter von 45,4 Jahren die ältesten Nutzer dar.

Autor: sl


Einloggen